nachdem das video zu 'ähnliche wege' fertig war und ich die ersten diskussionen darüber hinter mir hatte war mir bewußt, daß meine gedanken, die ich damit verbinde, nicht einfach zu sehen sind.

in diesem song geht es um die probleme, die zwei behinderte menschen im zusammenhang mit ihrer umwelt erleben, und wie sie damit umgehen.

die verwendung der braille (blinden-) schrift ist nicht nur ein optischer effekt sondern soll uns normalsichtige in den zustand eines behinderten versetzen. wir sehen zwar, daß dort ein text abläuft, können ihn aber nicht wirklich sehen und verstehen, müssen uns umso mehr auf das verbleibende gehör verlassen.

nur die kernaussagen habe ich als normalen text dargestellt um ihre bedeutung hervorzuheben.

bei aller ernsthaftigkeit um diesen text, es macht uns ungeheure freude ihn zu spielen

horst